Möbelfan

Kinderzimmer gestalten – 7 Tipps (Teil 2)

Möbel passend auswählen

Beim Möbelkauf kann man entweder ein neutrales oder ein kindliches Design auswählen. Schlichte Möbel eignen sich hierbei auch für später und sind daher empfehlenswert. Besonders praktisch sind jedoch auch Möbelserien, die sich bei Bedarf erweitern oder anpassen lassen.

Achten sollte man beim Möbelkauf auch auf die Qualität und die Funktionalität der Möbel. So sollte beispielsweise ein Kinderbürostuhl einerseits hochwertig und stabil verarbeitet worden sein und andererseits höhenverstellbar sein. Letzteres ist wichtig, damit der Bürostuhl auch in mehreren Jahren noch genutzt werden kann. Zudem ist es sinnvoll, das Kind bei der Auswahl der Möbel mit einzubeziehen, da diese dem Kind schliesslich auch gefallen sollen. Kinderbürostühle und Schreibtische sowie Schränke mit vielen Staufächern erhält man übrigens auch bei Chairzone.ch.

Ausreichend Licht

Neben dem Tageslicht müssen selbstverständlich auch künstliche Lichtquellen angebracht werden. In einem Kinderzimmer eignet sich hierfür eine Deckenleuchte, die den ganzen Raum beleuchten kann. Darüber hinaus können weitere Lampen angebracht werden. Beispielsweise eignet sich ein Nachtlicht oder eine Nachttischlampe sehr gut. Auf dem Schreibtisch kann ausserdem eine Schreibtischleuchte platziert werden.

Accessoires anbringen

Neben den Möbeln, der Wandgestaltung und der Deckenbeleuchtung gehören auch Wohnaccessoires in ein Kinderzimmer. Dazu zählen Gardinen, Teppiche, Kissen, Bettwäsche, usw. Dabei kann man sich am besten nach der Farbwahl des Kinderzimmers orientieren. Auch Wandtattoos, Wanduhren, Lichterketten oder dekorative Tischleuchten sind sehr schick.

Auf Sicherheit achten

Wurde das Kinderzimmer komplett eingerichtet, sollte es im Anschluss daran auf seine Sicherheit geprüft werden. So muss man darauf achten, dass sich das Kind nirgends verletzten kann. Besonders sollten die Kabel und Steckdosen gesichert sein. Zusätzlich sollten auch die Fenster und Türen vor den Kindern geschützt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.