Möbelfan

Raumaufteilung leicht gemacht: Trennwand bauen!

Trennwände sind für die schnelle Raumaufteilung oder Abgrenzung ein echtes Highlight. In wenigen Handgriffen entsteht aus einem Grossraumbüro ein Bereich mit mehreren Arbeitsplätzen. In den eigenen vier Wänden können Sie mit einer Trennwand ein schickes Ankleidezimmer einrichten. Und es gibt so viele weitere Möglichkeiten, Trennwände gekonnt in die Einrichtung mit einfliessen zu lassen. In meinem heutigen Beitrag erfahren Sie, wie Sie Trennwände individuell bauen. Gleichzeitig gebe ich Ihnen Tipps, wie Sie diese sinnvoll einsetzen können.

Trennwand bauen: So geht es

Im Baumarkt finden Sie Gipskarton beplankte Metallständerwerke, mit denen Hobby-Handwerker in der Regel gut zurechtkommen. Alternativ können Sie zu Holzständerwerken greifen. Beide Varianten gibt es heutzutage als clevere Fertigsysteme für Trennwände aus Holz.

Bauen Sie Ihre Trennwand mit einzelnen leichten Holzprofilen oder nutzen Sie die raffinierten Gipskartonplatten. So lassen sich Räume schnell abgrenzen und Sie schaffen einen zusätzlichen Stauraum.

Bei der Montage ziehen Sie zu Beginn einen Rahmen zwischen den Komponenten Boden, Wand und Decke. Stellen Sie anschliessend die Profile senkrecht für die Stabilisierung auf. Eine Dämmung der Wand ist möglich, kein Muss. Mit Bauplatten aus Ihrem Wunschmaterial können Sie jetzt die Trennwand schliessen. Fertig!
Keine Ahnung, wovon ich rede? Lassen Sie sich im Baumarkt vom Fachpersonal beraten und eine Anleitung geben. Als Laie sollten Sie lieber zu fertigen Trennwänden greifen, die es beispielsweise in Einrichtungsgeschäften gibt.

Trennwände sinnvoll einsetzen

Wie zu Beginn des Beitrags erwähnt, können Sie Trennwände sowohl in privaten als ebenso in gewerblichen Räumlichkeiten nutzen.

Eine Trennwand in der Wohnung eignet sich, um:

» Weiterlesen

Hocker aus Flechtholz: Mehr als eine Sitzgelegenheit

Suchen Sie eine stylische Sitzgelegenheit für das Wohnzimmer, die sich mit der Couch kombinieren lässt? Was halten Sie von einem Hocker? Beim Stöbern im Tradingzone-Onlineshop habe ich mir Anregungen geholt. Selbsterklärend meine ich keinen gewöhnlichen Hocker aus Kunststoff oder Metall, der zusätzlich unbequem ist. Ein komfortabler Hocker, der gut aussieht, der angenehmen Sitzkomfort verspricht und der das Wohnzimmer aufpeppt: ein Hocker aus Flechtholz. Die Optik von geflochtenem Holz versprüht Charme und eine gemütliche Stimmung. Und das Beste: Ein Flechthocker ist mehr als eine Sitzgelegenheit.

Möbel aus Flechtholz: Dekoration und Stauraum

Flechtholzmöbel überzeugen mit vielen Vorteilen:

  • Individuelles und stilsicheres Aussehen
  • Präzise und hochwertige Verarbeitung
  • Stabilität und Langlebigkeit
  • Optischer Hingucker, schöne Dekoration
  • Passen in jedes Zimmer, in jeden Einrichtungsstil
  • Besitzen oftmals versteckten Stauraum

Das individuelle und moderne Aussehen von einem Hocker aus Flechtholz verschafft jedem Raum eine gemütliche Atmosphäre. Zusätzlich ist die Verarbeitung der Möbelstücke präzise, hochwertig und oftmals reine Handarbeit. Die geflochtenen Bereiche sind stabil und versprechen Langlebigkeit, sodass Sie lange Zeit Freude an Ihrem Flechtholzhocker haben. Das ausgefallene Aussehen sorgt für einen Eyecatcher und macht sich zusätzlich hervorragend als Dekoration. Des Weiteren passen Möbel aus Flechtholz in jedes Zimmer und lassen sich demzufolge mit verschiedenen Stilen kombinieren. Zu guter Letzt gibt es Flechtholzhocker mit einer komfortablen Stauraum-Funktion unter dem Sitzbereich.

» Weiterlesen

Wohnambiente: Einrichtung im Ethnostil

Ein neues Wohnambiente schaffen Sie oftmals mit einem komplett neuen Einrichtungsstil. Kennen Sie den Ethnostil? Ethno ist kein neuer Trend, die Stilrichtung ist seit Jahren in der Mode aktiv. Heutzutage gibt es zahlreiche Einrichtungsoptionen, die ihrem Zuhause einen weltoffenen Ethno-Look verleihen. In meinem heutigen Beitrag gebe ich Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Wohnung im Ethnostil einrichten können. Selbsterklärend freue ich mich ebenso auf Ihre Tipps in den Kommentaren. Eventuell wohnen Sie schon lange Zeit Ethno?

Ethnostil – Was ist das?

Der Ethnostil ist geprägt von warmen Erdtönen, Gewürzfarben, Musterprints sowie Akzenten aus Gold und Silber. Ethno vereint verschiedene Kulturen miteinander, speziell orientalische und afrikanische Einflüsse sind in diesem Stil wiederzufinden.
Wenn Sie dementsprechend auf Farben wie Braun, Rot, Gelb oder Orange stehen, ist der Ethnostil perfekt für Sie. Zusätzlich sollten Sie sich nicht vor Mustermixen scheuen und (welt-)offen für Neues sein.

Wohnbeispiel im Ethno-Look

Haben Sie Lust auf eine Veränderung und wollen Sie Ihre Wohnung im Ethnostil gestalten, gehen Sie die Sache langsam an: Es empfiehlt sich, vorerst ausschliesslich ein Zimmer in diesem Stil einzurichten. Sofern Ihnen die Farb- und Mustergestaltung nicht gefällt, können Sie das eine Zimmer schnell umdekorieren. Bei einer Neugestaltung der kompletten Wohnung ist der Arbeits- und Zeitaufwand zu gross, wenn Ihnen der Ethno-Look am Ende nicht zusagt.

» Weiterlesen