Möbelfan

Möbel kaufen: Brockenhaus oder Einrichtungsgeschäft?

Beim Kauf von neuen Möbeln stellen sich viele die Frage: gebraucht oder neu? Selbsterklärend spielen finanzielle Mittel und Geschmack eine wichtige Rolle bei der Auswahl von Möbelstücken. Nicht jeder fühlt sich mit gebrauchten Möbeln aus dem Brockenhaus wohl. Andere haben nicht das nötige Kleingeld, um sich neue Möbel in einem Einrichtungsgeschäft zu kaufen. Aus diesem Grund finde ich beide Optionen gut und wichtig. Mein heutiger Beitrag nennt die Vor- und Nachteile von neuen Möbelstücken aus dem Geschäft und gebrauchten Möbeln aus dem Brockenhaus.

Gebrauchte Möbel aus dem Brockenhaus

Selbsterklärend ist der günstige Preis ein wichtiger Vorteil, beim Möbelkauf im Brockenhaus. Anders als neue Möbelstücke sind Modelle mit Gebrauchsspuren oftmals günstiger. In der Qualität stehen alte Möbel neuen in der Regel in nichts nach. Zusätzlich finden Sie in einem Gebrauchtladen oftmals echte Schmuckstücke wie beispielsweise ein alter Apothekerschrank, wie er bei Oma in der Küche stand. Oder eventuell ein rustikaler und massiver Esstisch, der mit seinen Gebrauchsspuren edel und wertvoll aussieht. Des Weiteren lassen sich alte und gebrauchte Möbel in wenigen Handgriffen restaurieren und mit neuen Lackierungen aufpeppen. Und zu guter Letzt finden Sie im Second-Hand-Möbelhaus oftmals Einzelstücke, die kein anderer besitzt. Viele Vorteile, die für einen Besuch im Brockenhaus sprechen.

Es gibt trotz allem ebenso Nachteile beim Kauf von Gebrauchtmöbeln. Dazu gehören beispielsweise unschöne Gebrauchsspuren, Defekte oder im schlechtesten Fall unangenehme Gerüche. In den meisten Fällen lassen sich diese kleinen Kosmetikfehler verbessern, sodass fast nichts mehr von den Abnutzungen zu erkennen ist. Und schliesslich zahlen Sie einen günstigeren Preis für die gebrauchten Modelle, als wie für neue Möbelstücke.

» Weiterlesen

Einrichtungstipps: Qualitätsmöbel erkennen

Von meinen Lesern erhalte ich stetig E-Mails mit Anregungen und Fragen zu speziellen Themen. Oftmals taucht die Frage auf, ob Qualitätsmöbel an bestimmten Eigenschaften erkennbar sind. Sieht beispielsweise das Material hochwertiger aus? Ist die Stabilität dieser Modelle auffälliger? Oder lassen sich qualitativ hochwertige Möbel ausschliesslich am oftmals teuren Preis erkennen? Wenn Sie online in Einrichtungsshops wie beispielsweise bei der Tradingzone stöbern, stellen Sie schnell fest, dass Qualitätsmöbel leicht erkennbar sind.

Qualitätsmöbel: Merkmale und Eigenschaften

Gute Möbel haben ihren Preis, das denken viele. Falsch gedacht! Hochwertige Qualitätsmöbel sind nicht zwangsläufig teurer als Modelle vom Discounter. Selbsterklärend finden Sie in einem günstigen Möbelgeschäft ebenso deutlich preisgünstigere Einrichtungsgegenstände. Oftmals besitzen die Möbel eine ausreichende Qualität, um Wohnung oder Büroräume einzurichten. In Fachgeschäften für Einrichtungen sind in der Regel Designermöbel und Modelle von Marken zu finden. Diese liegen preislich oftmals höher, es gibt trotz allem ebenso qualitativ hochwertige Möbel zu kleinen Preisen.

An diesen Merkmalen und Eigenschaften erkennen Sie Qualitätsmöbel häufig:

  • bekannte Marke oder Designer
  • wertvolle Materialien
  • hohe Stabilität
  • feine Oberflächen
  • präzise Verarbeitung

All diese Eigenschaften lassen sich am besten erkennen, indem Sie das Möbelstück vor sich haben. Dementsprechend ist es ratsam, ein Einrichtungsgeschäft auszusuchen und die Modelle direkt zu kaufen. Oder Sie sehen sich die Qualitätsmöbel vor Ort an und bestellen diese anschliessend im Onlinehandel.

Qualitativ hochwertige Möbel im Second-Hand-Shop

Alternativ finden Sie Qualitätsmöbel oftmals in Second-Hand-Shops. In vielen dieser Trödelgeschäfte stehen uralte Möbel, Einzelstücke, die es nirgendwo anders gibt, zum Verkauf. Mit kleinen Restaurationsarbeiten lassen sich diese Eyecatcher kinderleicht in neue Schmuckstücke verwandeln. Insbesondere massive Holzmöbel, Ledergarnituren oder edle Metallschränke weisen auf hohe Qualität hin.

» Weiterlesen

Möbelgeschäft oder Onlinehandel?

Heutzutage ist jeder online: Kommunikation, Online-Banking und nicht zuletzt Shopping sind die täglichen Beschäftigungen im Internet. Anfangs gehörten ausschliesslich handliche Waren wie Bücher, CDs und Kleidung zu den Kassenschlagern der Onlineshops. Mittlerweile gibt es online alles zu kaufen: Von Lebensmitteln über Elektrogeräte bis hin zu Möbeln. Stühle, Tische, Betten, ganze Wohnzimmereinrichtungen bis hin zur Küche lassen sich über den Onlinehandel bestellen. Gute Preise, Liefer- und Montageservice gehören zum Kundenservice. Stirbt dementsprechend das stationäre Möbelgeschäft aus? Kaufen Kunden zukünftig ausschliesslich online ihre Wohnungs- oder Büroeinrichtung?

Einrichtung online im Möbelgeschäft kaufen

Selbsterklärend ist es bequem, von zu Hause aus auf der Couch über das Tablet oder den Laptop im Internet nach Möbeln zu stöbern. Keine langen Anfahrtswege zum Möbelgeschäft, keine nervigen Menschenmassen, sondern alle Zeit der Welt. Sie haben online verschiedene Vorteile wie beispielsweise direkte Preisvergleiche bei anderen Onlinehändlern. Zusätzlich ist die Auswahl an Möbeln oftmals deutlich grösser. Haben Sie sich für ein Produkt entschieden, können Sie dieses per Klick kaufen. Die Lieferung der Ware erfolgt in der Regel binnen weniger Tage an Ihre Wunschadresse, im Idealfall lassen Sie die Möbel aufbauen und montieren. So macht Möbel einkaufen Freude.

Trotz allem hat das Online-Shopping von Möbeln ebenso seine Nachteile: Sie können Stühle, Tische, Couch oder Bett nicht anfassen und austesten. Sie haben keine Möglichkeit, Fragen an das Fachpersonal zu stellen oder sich beraten zu lassen. All das sind Gründe, warum viele Menschen weiterhin im stationären Möbelgeschäft einkaufen. Die Zahl der online Einkäufe in der Einrichtungsbranche ist hoch und wird zukünftig weiterhin steigen.

» Weiterlesen

Aufgepasst: Die Möbeltrends für 2019

In diesem Jahr gab es schon viele unterschiedliche Möbelmessen, auf denen Besucher einen ersten Blick auf die Wohntrends für das kommende Jahr erhielten. Kunden warten demzufolge gespannt, welche Einrichtungsstile zukünftig den Markt beherrschen und beobachten die Angebote in Shops wie von der Trandingzone. Die Möbeltrends für 2019 haben von allen Stilen etwas parat und erfüllen dementsprechend jeden Geschmack. Nachfolgend ein paar Tipps für Wohnungseinrichtungen im Jahr 2019.

Möbeltrends: Holz in allen Farben

Holzmöbel sind und bleiben der Klassiker. Stühle, Tische und Schränke aus massivem Holz versprechen Stabilität und Langlebigkeit. Des Weiteren ist die umweltbewusste Einrichtung vielen Menschen wichtig. Und zu guter Letzt passen Möbel aus Holz in jede Wohnung. Egal ob Buche, Eiche oder Kiefer, mit Holzmöbeln machen Sie garantiert nichts verkehrt.

Die beliebtesten Holzmöbel im Überblick:

  • Tische (Esstisch, Küchentisch, Schreibtisch)
  • Stühle
  • Wohnwände
  • Garderoben
  • Schränke (Kleiderschränke, Arbeitsschränke)
  • Regale

Wohnhighlights: Silber als Eyecatcher

Stühle oder Tische aus Metall, der Glastisch mit Metallbeinen oder Dekorationen – Hauptsache in der Farbe Silber. Der glitzernde und glänzende Effekt, kombiniert mit Holz, Leder oder Glas, schafft einen echten Hingucker. Silber passt in Wohnungseinrichtungen und in Büros und ist dementsprechend ein Alleskönner. Am besten lassen sich silberne Möbeltrends mit Farben wie Schwarz, Weiss oder Bordeaux kombinieren.

Beliebte Einrichtungen mit Silber-Effekt:

  • Metallstühle
  • Metalltische
  • Glasmöbel mit Metallbeinen
  • Dekorationen aller Art (Vasen, Bilderrahmen, Spiegel)
» Weiterlesen

Wohnungseinrichtung: Trennwand sinnvoll nutzen

Trennwände gehören zu den Einrichtungsgegenständen, die bevorzugt in gewerblichen Räumen zum Einsatz kommen. In Grossraumbüros lassen sich beispielsweise verschiedene Arbeitsplätze trennen, in einem Geschäft ganze Abteilungen. In den eigenen vier Wänden sind Trennwände eher selten zu finden und das obwohl diese Helfer eine Menge können. Mein heutiger Beitrag gibt Ihnen nützliche Tipps für den Einsatz von einer Trennwand in der privaten Wohnung.

Trennwand für das Ankleidezimmer

Der Traum einer jeden Frau ist das eigene Ankleidezimmer. In der Regel fehlt in den meisten Wohnungen der Platz für einen extra Ankleideraum. Der Traum von diesem Zimmer muss nicht zerplatzen: Mit einer Trennwand und viel Kreativität bauen Sie sich in wenigen Schritten ein eigenes Ankleidezimmer in der Wohnung.

Und so geht es:
Suchen Sie sich ein Zimmer, in der Sie in einer kleinen Ecke Platz haben. Das Schlafzimmer oder ein gesondertes Zimmer sind am besten als Ankleidezimmer geeignet. Messen Sie den Platz für eventuelle Kleiderständer, Regal und Schränke aus, die in den Ankleideraum gehören. Stellen Sie jetzt die Trennwand (oder Trennwände) hinter die Schränke und lassen Sie einen kleinen Durchgang. Fertig! Selbsterklärend ist das Ankleidezimmer schöner, umso mehr Platz vorhanden ist.

Arbeitszimmer abtrennen

Viele Menschen haben ein Arbeitszimmer in den eigenen vier Wänden, um die eigene Steuererklärung oder Aufgaben aus dem Büro zu Hause zu erledigen. Wenn Ihnen der Platz für ein separates Arbeitszimmer fehlt, nutzen Sie eine Trennwand, um aus einem Zimmer zwei zu machen.

» Weiterlesen

Würfelregale als Hingucker

Es gibt viele Möbelstücke, die in jedem Zimmer den Blick auf sich ziehen und den Raum verschönern. Beim Stöbern im Shop der Tradingzone hole ich mir Ideen und Anregungen für meine Einrichtung und bin auf der Suche nach neuen Trends. Ein Hingucker sind beispielsweise Würfelregale, die es in verschiedenen Grössen und unterschiedlichen Farben gibt. Mit Kreativität können Sie Ihre Wohnung oder Ihr Büro mit diesen Möbelstücken aufpeppen und frischen Wind in den Raum zaubern.

Würfelregale als Auflockerung für das Büro

In einem Büro fehlt es oftmals an peppigen Möbeln, da die Arbeit an erster Stelle steht. Trotz allem sollen Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz ebenso wohlfühlen. Schliesslich gelingt Produktivität am ehesten mit guter Laune und Freude an der Arbeit. Wenn Sie in einem Büro sitzen, dass vor langweiliger Einrichtung einschläft, ist das kontraproduktiv. Suchen Sie demzufolge nach stylischen Möbelstücken, die trotz allem einen typischen Büro-Charakter haben.

Würfelregale sind eine gute Alternative zum klassischen Büroschrank. Ein offenes Regal wirkt in der Regel freundlicher und lässt den Raum optisch grösser aussehen. Des Weiteren können Sie die raffinierten Regale in unterschiedlichen Bausteinen aufstellen und schaffen dementsprechend einen Hingucker im Arbeitszimmer. Neben Ordnern und Büchern eignen sich Würfelregale hervorragend um kleine Dekorationen in die Einrichtung mit einfliessen zu lassen. Stellen Sie Vasen oder hübsche Skulpturen verteilt auf ausgewählte Regalböden. Sie werden überrascht sein, wie viel freundlicher Ihr Büro mit diesen Möbeln wirkt.

» Weiterlesen

Wandregale für mehr Platz im Zimmer

Sind Sie auf der Suche nach platzsparenden Möbeln, in denen Sie viel aufbewahren können? Egal ob zu Hause im Wohn- und Arbeitszimmer oder in den Büroräumen – Mit Wandregalen schaffen Sie viel Platz. Musik-CDs, Bücher oder Ordner lassen sich hervorragend in Regalen an der Wand verstauen. Zusätzlich können Sie die offenen Regale nutzen, um Dekorationen wie Pflanzen oder Vasen gekonnt in Szene zu setzen. Schaffen Sie einen raffinierten Hingucker in Ihrer Einrichtung, der Ihnen zusätzlich viel Stauraum bietet.

Wandregale im Büro montieren

Speziell auf der Arbeit im Büro benötigen Sie ausreichend Platz, um Ordner und wichtige Unterlagen greifbar zu verstauen. Ein klassischer Büroschrank ist oftmals sperrig und für kleine Büroräume nicht geeignet. Ebenso sind Regalsysteme in der Regel viel zu gross für ein Arbeitszimmer. Eine gute Alternative sind demzufolge Wandregale. Diese Regale lassen sich in wenigen Handgriffen an die Wand montieren und spenden so Platz, ohne diesen wegzunehmen.

Sie erhalten Regale für die Wandmontage in jedem gut sortieren Möbelgeschäft, in Einrichtungsgeschäften für Büromöbel und oftmals in Baumärkten. Bei der Auswahl der Materialien stehen in den meisten Fällen Holz und Metall zur Verfügung. Und ebenso bei der Farbauswahl können Sie auf zahlreiche Varianten zurückgreifen. Die Montage an der Wand ist schnell und leicht. Sie benötigen oftmals ausschliesslich eine Bohrmaschine, Halterungen und Schrauben.

Regale für die Wohnungseinrichtung

Ein Wandregal wird ebenso in der Wohnung zum Hingucker. Zusätzlich dient das clevere Möbelstück als Aufbewahrung für Bücher oder CDs und nimmt Ihnen sehr wenig Platz weg. Wandregale passen ins Wohnzimmer für die genannten Lieblingsbücher, in die Küche für Gewürze oder in den Keller als Stauraum. Und ebenso im Kinderzimmer oder Arbeitsraum kann es nicht genug Stauraum für Spielsachen und Co geben.

» Weiterlesen

Frei stehendes Regal für mehr Flexibilität

Ich bevorzuge bei der Einrichtung freistehende Möbel, die ich flexibel und ohne grossen Aufwand umstellen kann. In der Regel sind Einrichtungen nicht an der Wand montiert, sodass die Umgestaltung des Zimmers leichtfällt. Ausnahme: Das Regal. Dementsprechend achte ich bei Regalsystemen auf frei stehende Modelle, die ich individuell und in kürzester Zeit anders platzieren kann. Anregungen und Tipps hole ich mir oftmals in Onlineshops für Einrichtungen wie beispielsweise bei der Tradingzone. Bei der grossen Auswahl an Regalbausteinen ist es hilfreich, sich im Vorfeld ein Bild über die aktuellen Trends zu machen.

Regal als Raumtrenner nutzen

Ein frei stehendes Regal dient nicht ausschliesslich als Möbelstück für die Aufbewahrung verschiedener Dinge. Offene Regale lassen sich zusätzlich optimal als Raumtrenner nutzen. Wenn Sie beispielsweise ein grosses Wohnzimmer besitzen, können Sie mit einem Regal einen zusätzlichen Essbereich abtrennen. Das Zimmer sieht dementsprechend optisch grösser und einladender aus.

Im Schlafzimmer sind frei stehende Regale perfekt, um ein kleines Ankleidezimmer oder einen Ankleidebereich zu schaffen. Trennwände sind oftmals sperrig und lassen speziell kleine Zimmer noch beengter wirken. Offene Regale zaubern Ihnen einen separaten Ankleidebereich und lassen das Schlafzimmer trotz allem gemütlich aussehen. Und ebenso für Büroräume eignen sich Regale zur optimalen Raumtrennung. Machen Sie aus einem mehrere Arbeitsplätze, ohne Wände zu ziehen und Umbaumassnahmen einzuleiten.

Regalsysteme ohne Aufwand umstellen

Wenn Sie Regale nutzen, die nicht an der Wand montiert werden, können Sie diese kurzerhand nach beliebten umstellen. Gefällt Ihnen das Regal im Wohnzimmer nicht mehr, platzieren Sie es an einen anderen Ort in Ihrer Wohnung. Der Vorteil bei Regalen ist, dass diese Möbel in fast jedes Zimmer passen.

» Weiterlesen

Möbel aufbauen: Leimen oder Schrauben?

Ich erhalte viele E-Mails meiner Blogleser, die sich beim Aufbau von Möbeln die Frage stellen: lieber leimen oder schrauben? Grundsätzlich lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten. Es kommt zum einen auf die Möbel an, des Weiteren ist es Geschmackssache. Selbsterklärend gibt es Materialien wie beispielsweise Metall, an denen Leim nichts zu suchen hat. Bei Holzmöbeln sind in der Regel beide Varianten möglich, trotz allem bevorzuge ich das Schrauben. Welche Handwerksmethode liegt Ihnen näher?

Holzmöbel leimen – Vor- und Nachteile

Haben Sie sich einen neuen Tisch aus Holz für das Esszimmer zugelegt und wollen diesen jetzt mit Leim zusammenbauen? Dann beachten Sie Folgendes:

1. Leimen ist für Laien keine leichte Arbeit. Schliesslich soll die klebrige Masse nicht an den Ecken und Kanten erkennbar sein. Wenn Sie noch nicht oder erstmalig mit Leim arbeiten, achten Sie demzufolge auf saubere Kanten. Wischen Sie den zu viel aufgetragenen feuchten Leim frühzeitig ab, bevor dieser aushärtet.
2. Nutzen Sie für Ihre Leimarbeiten ausschliesslich hochwertigen Leim. Günstige Produkte halten nicht zwangsläufig, was sie versprechen. Dementsprechend ist keine langfristige Stabilität garantiert. Lassen Sie sich im Baumarkt beraten.
3. Mit Leim arbeiten ist zeitaufwendiger, als Möbel mit Schrauben zusammenzubauen. Zusätzlich ist Schrauben in der Regel für Laien kein Problem.
4. Beim Möbelaufbau mit Leim brauchen Sie keine Löcher in die neuen Möbel bohren, demzufolge kann das Holz nicht absplittern.

Möbel aus Holz schrauben – Pro und Contra

Beim Aufbau des neuen Holztisches können Sie anstatt zu leimen das Möbelstück ebenso zusammenschrauben. Achten Sie in diesem Fall auf Folgendes:

» Weiterlesen

Zimmerpflanzen für mehr Frische im Raum

Grünpflanzen verschönern jeden Raum und sorgen für eine frische Atmosphäre. Das gilt für die eigenen vier Wände sowie für gewerbliche Räumlichkeiten. Kein Wunder, dass in Prospekten oder Onlineshops von Einchrichtungsgeschäften wie beispielsweise der Tradingzone Zimmerpflanzen auf den Bildern zu sehen sind. Eine schicke Einrichtung mit grünen Pflanzen wirkt ansprechend und einladend. Sie haben die Wahl zwischen echten Grünpflanzen und denen aus Plastik.

Zimmerpflanzen aus Plastik ein Tabu?

Bei der Frage: Nutzen Sie künstliche oder echte Zimmerpflanzen, ist das Geschrei in der Regel gross. Pflanzen aus Plastik – auf keinen Fall. Das antworten viele. Seien Sie ehrlich: Stehen in Ihrer Wohnung Plastikpflanzen? An Ihrem Arbeitsplatz? Falls ja, schämen Sie sich nicht. Galten Kunstpflanzen früher als Staubfänger sind diese heutzutage schwer von echten Grünpflanzen zu unterscheiden. Die Qualität und Verarbeitung der Grüngewächse und Blumen ist qualitativ hochwertig. Oftmals erkennen Besucher nicht, dass es sich um künstliche Pflanzen handelt.

Grünpflanzen brauchen viel Pflege

Selbsterklärend sind echte Zimmerpflanzen schöner als künstliche Blumen. Zum einen ist die Auswahl an natürlichen Pflanzen deutlich höher als bei Plastikmodellen. Des Weiteren versprühen echte Blumen einen angenehmen Duft. Trotz allem haben Grünpflanzen ebenso Nachteile: sie benötigen Pflege. Wenn Sie keinen grünen Daumen haben, geben Sie den Blumen eventuell zu viel (oder zu wenig) Wasser und diese gehen kaputt. Ebenso können Zimmerpflanzen durch falsche Sonneneinstrahlung vertrocknen. Und wenn Sie in den Urlaub fahren, benötigen Sie jemanden, der die Pflanzen mit Wasser versorgt.

» Weiterlesen
1 2 3 4 20