Möbelfan

Der Wasserspender im Büro: Ein Muss!

Die meisten Büros verfügen über eine Küche oder einen Gemeinschaftsraum für die Mitarbeiter. Dieser Aufenthaltsraum dient für Pausen am Mittag oder Nachmittag. Nicht jede Geschäftsführung erlaubt das Essen und Trinken am Arbeitsplatz. Aus diesem Grund befinden sich oftmals Kühlschrank, Mikrowelle und selbsterklärend Kaffeemaschine in diesem Zimmer. Perfekt, um sich eine Pause und eventuell ein kleines Essen zu gönnen. Insbesondere zur Sommerzeit ist ein Kühlschrank oder eventuell ein Getränkeautomat in einem Büro Gold wert. Die Angestellten benötigen ausreichend zu trinken, um die Konzentration zu halten. Aus diesem Grund stellen Firmen oftmals einen Wasserspender im Büro auf. In meinen Augen ein Muss!

Den Durst stillen und einen klaren Kopf behalten!

Ihr kennt eventuell aus eigener Erfahrung, dass zu wenig Flüssigkeit die Konzentration beeinflusst. Insbesondere im Sommer, wenn die Temperaturen steigen und die Luft im Büro unerträglich wird. Gleichzeitig sorgt die trockene Heizungsluft im Winter für Kopfschmerzen. Aus diesem Grund gilt selbsterklärend ausreichend trinken. Die Tasse Kaffee am Morgen ist erlaubt, anschliessend sind kühle und ungesüsste Getränke wie Wasser optimal. Wasser löscht den Durst und sorgt gleichzeitig für einen klaren Kopf. Die Konzentration bleibt und das Arbeiten fällt leichter.

Dementsprechend haben viele Unternehmen Getränkeautomaten für ihre Mitarbeiter aufgestellt. Gegen einen kleinen Betrag oder im besten Fall kostenfrei, können sich die Angestellten nach Herzenslust mit Wasser und oftmals anderen alkoholfreien Getränken versorgen. Ebenso sind Wasserspender in vielen Büros zu finden. Demzufolge haben Mitarbeiter und Gäste die Möglichkeit, ihren Durst nach Lust und Laune zu stillen. Die Wasserspender befinden sich oftmals auf den Gängen von Büroräumen oder nahe dem Eingangsbereich. Diese Standorte sind optimal zugänglich. Des Weiteren tragen kostenfreie Getränke dazu bei, dass die Mitarbeiter ausreichend trinken.

» Weiterlesen

Wohnungseinrichtung: Trennwand sinnvoll nutzen

Trennwände gehören zu den Einrichtungsgegenständen, die bevorzugt in gewerblichen Räumen zum Einsatz kommen. In Grossraumbüros lassen sich beispielsweise verschiedene Arbeitsplätze trennen, in einem Geschäft ganze Abteilungen. In den eigenen vier Wänden sind Trennwände eher selten zu finden und das obwohl diese Helfer eine Menge können. Mein heutiger Beitrag gibt Ihnen nützliche Tipps für den Einsatz von einer Trennwand in der privaten Wohnung.

Trennwand für das Ankleidezimmer

Der Traum einer jeden Frau ist das eigene Ankleidezimmer. In der Regel fehlt in den meisten Wohnungen der Platz für einen extra Ankleideraum. Der Traum von diesem Zimmer muss nicht zerplatzen: Mit einer Trennwand und viel Kreativität bauen Sie sich in wenigen Schritten ein eigenes Ankleidezimmer in der Wohnung.

Und so geht es:
Suchen Sie sich ein Zimmer, in der Sie in einer kleinen Ecke Platz haben. Das Schlafzimmer oder ein gesondertes Zimmer sind am besten als Ankleidezimmer geeignet. Messen Sie den Platz für eventuelle Kleiderständer, Regal und Schränke aus, die in den Ankleideraum gehören. Stellen Sie jetzt die Trennwand (oder Trennwände) hinter die Schränke und lassen Sie einen kleinen Durchgang. Fertig! Selbsterklärend ist das Ankleidezimmer schöner, umso mehr Platz vorhanden ist.

Arbeitszimmer abtrennen

Viele Menschen haben ein Arbeitszimmer in den eigenen vier Wänden, um die eigene Steuererklärung oder Aufgaben aus dem Büro zu Hause zu erledigen. Wenn Ihnen der Platz für ein separates Arbeitszimmer fehlt, nutzen Sie eine Trennwand, um aus einem Zimmer zwei zu machen.

» Weiterlesen

Möbel für das Home Office

Möbel für das Home Office bieten viele Möglichkeiten, um sich einen Wohlfühlplatz zum Arbeiten zu schaffen. Dies ist besonders dann wichtig, wenn von Seiten des Arbeitgebers kein Zwang besteht, täglich am Arbeitsplatz zu erscheinen und somit auch aus den eigenen vier Wänden oder aus einem Ferienhaus heraus gearbeitet werden kann

 

Die richtige Beleuchtung und die passenden Möbel für ein Wohlfühlambiente

Dabei lohnt es sich natürlich, dem Home Office nicht nur in Hinblick auf die Ausstattung mit technischen Geräten viel Aufmerksamkeit zu schenken, denn gerade die Einrichtung mit Möbeln und natürlich die Beleuchtung sind hier vielleicht sogar noch wichtiger. Dies glt umso mehr, wenn ein großer Teil der Arbeitszeit im Home Office verbracht werden kann und dieser Raum somit weitaus mehr ist, als nur ein Platz zum Briefschreiben.

 

Inspirationen für das eigene Home Office online finden

Somit ist das Home Office der optimale Ort, um eigene Ideen zu verwirklichen und wer dabei Anregungen für die Einrichtung benötigt, sollte am besten einmal auf Tradingzone.ch vorbeischauen. Für die Suche nach dem passenden Sitzmöbel für kreative Arbeitsstunden bietet sich aber auch ein Besuch auf Chairzone.ch an, denn beide Adressen sind wahre Quellen für eine individuelle Inspiration.

» Weiterlesen