Möbelfan

Neue Möbelstücke vs. gebrauchte Möbel

Bei der Einrichtung von privaten Räumlichkeiten gehören gebrauchte Möbel zum Alltag. Nicht alles gebrauchte muss schlecht sein. Insbesondere alte Möbelstücke lassen sich mit kleinen Tricks zu echten Schmuckstücken verarbeiten. In gewerblichen Büroräumen sind trotz allem bevorzugt neue Möbel, wie Schreibtische und Regale, von Anbietern wie der Tradingzone zu finden. Warum setzt sich der Trend von gebrauchten Möbeln nicht in Unternehmen durch?

Mehr Eleganz mit neuen Möbelstücken

Viele Menschen vertrauen bei neuen Möbeln auf Vorteile wie beispielsweise die hohe Qualität und das moderne Design. Ebenso die Tatsache, dass Stühle und Tische unbenutzt sind, ist für viele von grosser Bedeutung. Es ist erwiesen, Menschen fühlen sich wohler, wenn Sie als Erster ein neues Produkt, in diesem Fall Möbel, besitzen und benutzen. Gebrauchte Gegenstände haben den Ruf alt zu sein, diese sind eventuell defekt und oftmals nicht schön anzusehen.

Speziell in Büroräumen von Unternehmen spielt die Einrichtung eine wichtige Rolle. Schliesslich sitzen Mitarbeiter tagtäglich an den Schreibtischen und erledigen dringende Arbeiten. Zusätzlich gibt die Einrichtung Kunden und Geschäftspartnern oftmals einen ersten Eindruck auf das Unternehmen, in puncto Sauberkeit und Ordnung. Dementsprechend ist es verständlich, dass viele Firmen ihre Räumlichkeiten mit neuen Möbeln ausstatten.

Gebrauchte Möbel als Hingucker

Mit gebrauchten Möbelstücken lassen sich Eyecatcher setzen. Demzufolge verschönern viele Menschen ihre privaten Zimmer mit alten Stühlen oder restaurierten Tischen. Der Mix aus alt und neu ist ein wiederkehrender Trend, der sich ebenso für gewerbliche Räumlichkeiten eignet.

» Weiterlesen

Aus alt mach neu: Den Schreibtisch in wenigen Schritten restaurieren

Gestern habe ich im Onlineshop der Tradingzone nach einem neuen Schreibtisch für mein Arbeitszimmer gesucht – und selbsterklärend ein geeignetes Modell gefunden. Mein alter Bürotisch landet allerdings nicht auf dem Sperrmüll, sondern ich restauriere den Tisch und verschenke diesen an mein Patenkind. Eine gute Idee, oder? Alte Möbel gehören nicht zwangsläufig auf dem Müll. Der Spruch „Aus alt mach neu“ hat bei mir grosse Bedeutung. Bevor ich Möbel entsorge, versuche ich alles, um diese zu restaurieren. Jetzt ist dementsprechend mein alter Schreibtisch an der Reihe.

Den alten Schreibtisch restaurieren: So geht es!

Sie können Ihre alten Tische, Stühle und Schränke oftmals in wenigen Handgriffen verschönern. In vielen Fällen sehen die alten Möbel anschliessend wie neu aus, schöner als vor der Restaurierung. Wie Sie alte Möbelstücke aufwerten können, erfahren Sie jetzt von mir:

Mein alter Schreibtisch weist viele Gebrauchsspuren auf. Die Oberfläche ist an einigen Stellen zerkratzt, zusätzlich ist ein Tischbein locker. Bevor ich den alten Schreibtisch meinem Patenkind schenke, benötigt dieser eine Schönheitskur:

    1. Zuerst kümmere ich mich um die Tischbeine. Mit Schrauben ziehe ich alle vier Beine fest, sodass der Bürotisch stabil ist.
    2. Im Anschluss schleife ich die zerkratzte Oberfläche des Tisches glatt und lackiere diese mit einem dunkelbraunen Holzlack.
    3. Nachdem der Lack getrocknet ist, bekommt die Oberfläche einen weiteren Schutzlack, um Farbabsplitterungen zu vermeiden.
    4. Fertig!
» Weiterlesen

Alte Möbel restaurieren: Tipps für echte Highlights

Ein neuer Trend im Bereich Möbel lautet: Aus alt mach neu! Von wegen stetig mit der Mode gehen. Bleiben Sie Ihren alten Möbelstücken treu und sparen zusätzlich bares Geld, indem Sie Ihre alten Möbel restaurieren. Sie haben keine Kenntnisse, wie Sie Ihre gebrauchten Möbel auf Vordermann bringen können? In meinem heutigen Beitrag gebe ich Ihnen raffinierte Tipps, wie Sie mit der Restauration echte Highlights schaffen. Verschönern Sie Ihre alten Möbel und lassen diese demzufolge wie neu aussehen.

 

Möbel restaurieren: Schleifen und einölen

Wenn Sie Ihre Möbelstücke restaurieren wollen, sollten Sie sich handwerklich auskennen. Schliesslich reicht ein herkömmlicher Überstrich, eine neue Farbe in der Regel nicht aus, dass die Möbel wie neu aussehen. Es gilt: Alte Gebrauchsspuren vorsichtig zu beseitigen. Das gelingt Ihnen am besten, indem Sie Ihre Holzmöbel wie beispielsweise Stühle oder Tische, schleifen. Für kleine Möbel reicht ein Handschleifer aus, während Sie für grosse Möbelstücke auf jeden Fall zu einer Schleifmaschine greifen sollten. Ein Tipp: Schleifarbeiten machen Dreck. Führen Sie diese Arbeiten demzufolge im Keller, Garten oder der Garage durch. Sofern Sie keine Erfahrungen im Schleifen haben, holen Sie sich auf jeden Fall Hilfe von einem Profi.

Nachdem Sie Ihre Möbelstücke erfolgreich geschliffen und demzufolge alte Gebrauchsspuren beseitigt haben, geht es an das einölen. Grundsätzlich rate ich jedem Handwerker bei dem Vorhaben Möbel restaurieren nach dem Schleifen zu einem guten Öl zu greifen. Das weiche Öl schützt das Holz und sorgt zusätzlich für eine glatte Oberfläche. Wenn Sie die geschliffenen Möbel direkt nach dem Schleifen mit Farbe streichen, kann es zu unschönen Farbverläufen kommen. Ein Tipp: Lassen Sie sich bei der Auswahl des Öles auf jeden Fall vom Fachmann beraten.

» Weiterlesen