Möbelfan

Gartenhäuser – Optimaler Stauraum für Sommer und Winter

Gartenhäuser kennen wir noch aus Grossmutters Zeiten oder aus dem Schrebergarten. Mittlerweile erlebt die praktische Gartenergänzung jedoch eine echte Renaissance. Und das aus gutem Grund: Schliesslich lässt sich mit Gartenhäusern viel praktischer Stauraum für Rasenmäher, Gartengeräte oder Saatgut schaffen. Ausserdem sind die Gartenhäuschen auch für Grillpartys, Familienfeiern oder andere Freizeitaktivitäten ideal geeignet.

Das perfekte Gartenhaus sollte dabei ausreichend Stauraum für all die Geräte bieten, die im Wohnhaus keinen Platz finden und diese vor Regen, Nässe und Kälte schützen. Und auch wer sein Gartenhaus zusätzlich als Aufenthalts- oder Rückzugsmöglichkeit nutzen möchte, hat mit modernen Gartenhäusern fast unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten.

Gartenhäuser: Für jede Grillparty gerüstet

Kostengünstige und leicht zu montierende Bausätze für Gartenhäuser gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Varianten. Die Möglichkeiten reichen dabei vom einfachen Geräteschuppen bis hin zum schicken Partyhäuschen.

Wer genug Platz in seinem Garten hat, kann hierbei aus dem Vollen schöpfen: Schliesslich stellen Gartenhäuser eine tolle und dekorative Möglichkeit dar, Gartengeräte und andere platzraubende Gerätschaften zu verstauen – auch Grillpartys und entspannte Stunden im Freien lassen sich hier ideal geniessen.

Gartenhäuser: die passende Grösse finden

Welche Gartenhausgrösse am besten geeignet ist, hängt selbstverständlich entscheidend von der Grösse des eigenen Gartens ab. Mittlerweile gibt es praktische Mehrzweck- Gartenhäuser jedoch in besonders vielen Farben, Grössen, mit Fenstern oder verschiedensten Dachkonstruktionen.

So können selbst Gartenfreunde mit geringem Platzangebot vom zusätzlichen Stauraum eines Gartenhauses profitieren. Und ganz nebenbei fügen sich Gartenhäuser durch ihre vielen verschiedenen Designs auch noch perfekt in das umgebende Ambiente ein.

» Weiterlesen

Einen kleinen Flur? Wohin mit der Garderobe?

Für mich gibt es nichts schlimmeres, als wenn ich einen Termin habe und dort keinerlei Möglichkeit besteht meine Jacke oder meinen Mantel in eine Garderobe zu hängen. Ich kann es einfach nicht leiden die Sachen auf einen Stuhl zu legen, so dass diese im Nachhinein geknittert sind und Falten werden. Ich weiss, ich bin da etwas anstrengend und pingelig. Denn nicht jeder hat den Platz für eine Garderobe. Und wohin mit der Garderobe, wenn Platzmangel besteht?

Vorweg: Es gibt immer Möglichkeiten eine Garderobe unterzubringen, selbst wenn nicht ausreichend Platz vorhanden ist. Egal ob in einer Wohnung oder in einem Bürogebäude. Und es besteht zudem keine Pflicht, dass eine Garderobe immer in einen Flur gehört.  Daher kann in meinem heutigen Beitrag nachgelesen werden, wohin mit der Garderobe bei viel zu wenig Platz.

 

Platzsparende Garderoben für Büro und Heim

Natürlich sieht es immer schöner aus, wenn eine Garderobe in einem Flur steht. Denn egal ob zuhause in den eigenen vier Wänden oder in einem Büro ist der Flur oder der Empfang der erste Bereich den man betritt. Hier möchte jeder möglichst schnell und sauber seine Kleidung wie Jacke, Mantel, Schal etc. ablegen. Einige Bauweisen lassen eine Anbringung als Ablage jedoch nicht in jedem Raum zu. Dann muss eine andere Lösung her.

Die Garderobe kann durchaus in jedes Bürozimmer eingebaut werden, ohne direkt gross aufzufallen. Denn niemand möchte in einem Raum, wo seriöse Gespräche stattfinden, Verträge abgeschlossen werden oder vielleicht sogar über Bankgeschäfte gesprochen wird auf eine Ablage schauen, wo unendlich viele Jacken und Mäntel hängen. Das sorgt direkt für Unwohlsein. Und das wiederum ist schlecht für die Geschäfte.

» Weiterlesen

Der beste Platz für den Drucker: Ein Druckertisch für effizientes Arbeiten

Der Schreibtisch ist einmal wieder voll, rappelvoll. Überall verteilen sich verschiedene Unterlagen und Arbeiten, der nette Kollege von nebenan packt noch einmal ein paar neue Akten auf den Tisch und vor lauter Papier findet man sich kaum noch zurecht. Schliesslich wird heutzutage immer mehr an Arbeitsgeräten benötigt: neben dem Computer oder Notebook darf ein Drucker keinesfalls fehlen. Aber auch Der Scanner, das Telefon und das Faxgerät müssen auch noch irgendwo auf dem Schreibtisch untergebracht werden. Alltag in sehr vielen Büros! Dabei kann sich mithilfe eines sogenannten Druckertisches schnell und einfach Abhilfe geschaffen werden.

Ein Druckertisch ist klein und eben genau passend für einen Drucker. Er lässt sich bequem in fast jede Ecke des Büros stellen, so dass auf dem Schreibtisch kein unnötiger Platz mehr verschwendet werden muss. Dadurch, dass die meisten Drucker heutzutage mittels WLAN funktionieren, stören auch keine Unmengen an Kabel mehr, wie vielleicht in früheren Zeiten. Und der Druckertisch kann somit sogar in einem anderen Raum stehen und im besten Fall sogar von mehreren Personen genutzt werden. Aber auch für das Büro in den eigenen vier Wänden ist ein Druckertisch optimal. So kann dieser platzsparend an eine ausgewählte Stelle platziert werden, damit das Zuhause nicht gleich wie ein Arbeitsplatz oder ein Büro aussieht.

Vom optischen Erscheinungsbild und den unterschiedlichen Materialien ist die Auswahl an Druckertischen sehr übersichtlich. Einfaches oder exklusives Holz, Glas oder Metall sind die gängigsten Herstellungsmaterialien. Und auch in Farbe und Grösse ist die Verfügbarkeit bunt, so dass jeder seinen passenden Druckertisch findet.

» Weiterlesen

Neue Schränke

Schränke bestimmen unser Leben wie sicher kein anderes Möbelstück, denn jeder braucht sie und jeder hat sie – in der einen oder anderen Form. Dabei bietet der Markt heute Schränke in den verschiedensten Formen und Ausführungen, aber natürlich auch in den verschiedensten Größen und Stilrichtungen, wobei die Qualität nicht selten durch das verwendete Material und natürlich auch durch den Preis bestimmt wird. Hochwertige Schränke aus Echtholz sind selbstverständlich kostenintensiver als Schränke aus künstlichen Materialien oder aus gepressten Holzimitaten, und auch die Marke des Herstellers oder das Label des Designers bestimmen in vielen Fällen die Qualität und damit auch die Kaufentscheidung des Kunden.

 

Schränke für jeden Anspruch und jedes Budget

Natürlich sind Schränke dabei aber nicht nur in den verschiedensten Preisklassen, den unterschiedlichsten Größen und aus den verschiedensten Materialien erhältlich, sondern es gibt selbstverständlich auch Schränke, die jedem Anspruch und jedem Budget gerecht werden können. Wer sich dabei für einen Neukauf entscheidet, sollte also zuerst einmal überlegen, welche Ansprüche er selbst an seinen neuen Schrank stellt und wo bzw. wie dieser Schrank genutzt werden soll. Aber auch der künftige Standplatz spielt somit durchaus eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für oder gegen ein Modell. So wird ein Kleiderschrank natürlich andere Eigenschaften aufweisen als ein Küchenschrank oder ein Esszimmerschrank. Ein Büroschrank sollte dagegen wiederum anders aufgebaut sein als ein Badezimmerschrank usw..

 

Schränke für jedes Ambiente

» Weiterlesen

In der Wohnung unterschiedliche Stile oder lieber einheitlich?

Romantisch, Vintage oder britischer Wohnstil? Wer beim Einrichten seiner vier Wände alles will und sich nicht auf einen bestimmten Wohnstil festlegen möchte, kann sich für eine gekonnte Mischung entscheiden. Aber Achtung: Wer nicht auf eine einheitliche Wohnfarbe und eine einheitliche Möbelanordnung setzt, läuft Gefahr, insbesondere kleinere Räume durch einen kunterbunten Stilmix zu überladen!

 

Weisse Wand und schlichter Wohnstil geraten trendmässig immer mehr ins Abseits. Schliesslich können oder wollen wir uns oft beim Einrichten nicht auf eine bestimmte Stilrichtung festlegen. Skandinavischer Wohnstil, britischer Chic, romantische Vintage-Möbel oder nordamerikanische Moderne bringen einfach zu viele tolle Wohnideen mit sich, als dass man sich für einen bestimmten Stil entscheiden könnte oder wollte. Die gute Nachricht ist: Ein gekonnter Stilmix ist absolut erlaubt und setzt sich gegenüber einheitlichen Möbel- und Wohnkonzepten immer mehr durch. Allerdings gilt es beim Kombinieren und kreativen Einrichten einiges zu beachten, um ein stimmiges Wohnkonzept statt einer wilden, unstimmigen Mischung zu erschaffen.

 

Stilbrüche gekonnt inszenieren

Wer mehrere regionale oder historische Stile miteinander verbinden möchte, sollte hierbei nach der Devise „Weniger ist mehr“ vorgehen. Das wahllose Kombinieren mehrerer Epochen wirkt nur in den seltensten Fällen harmonisch. Auch gibt es Ansätze, die sich gegenseitig ausschliessen, und darum auch durch kreativstes Arrangieren meist deplaziert wirken. Der Fall ist das beispielsweise bei einem Mix aus Landhausstil und minimalistisch-futuristischem Skandinavien-Chic. Wer dennoch den wilden Stilmix wagen möchte, sollte darauf achten, paarweise zu kombinieren (z.B. zwei moderne und zwei Landhaus-Stühle), um stilmässiges Wohnchaos zu vermeiden.

 

Wohnschwerpunkte setzten

» Weiterlesen

5 Ideen dein Zimmer grösser zu machen

Enger Flur, Minibad oder kleines Zimmer – zwar verändert sich die Quadratmeterzahl auch bei noch so geschickter Einrichtungsweise nicht, mit ein paar cleveren Einrichtungstricks lässt sich aber optisch auch ein kleines Zimmer grösser machen!

 

Wer zwar nicht mehr Zimmerplatz haben kann, möchte kleine Räume oder enge Flure zumindest optisch grösser und luftiger erscheinen lassen. Viel erreichen lässt sich in dieser Hinsicht bereits durch eine clever Möbel Kombination oder multifunktionale Einrichtungsgegenstände, die gleich mehrere Aufgaben erfüllen. Wo eben noch ein Sofa stand, bietet nun ein gemütliches Bett Platz zum Träumen und Schlafen – durch solche Multifunktionsmöbel lässt sich auch auf begrenzter Wohnfläche einiges unterbringen. Aber was tun, wenn der Raum dennoch beengt und erdrückend wirkt?

 

  1. Helle Wandfarbe

Die Wahl der Wandfarbe sorgt nicht nur für Abwechslung, sonder hat auch eine grosse Auswirkung auf das Gesamtbild eines Raumes. Wer sein Zimmer grösser und luftiger erscheinen lassen möchte, sollte sich darum lieber für eine helle Wandfarbe anstatt für einen dunklen Farbton entscheiden.

 

  1. Spieglein an die Wand!

Dass Spiegel einen Raum grosser wirken lassen, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Nicht nur in Bad oder Flur sind Spiegel darum ein ideales Accessoire, um optisch mehr Platz zu schaffen. Auch in Schlafzimmer oder Wohnzimmer sorgen Spiegel als Dekoelemente oder als Teile einer cleveren Aufbewahrungsidee optisch für mehr Platz und Licht.

 

  1. Licht und Schatten für mehr Platz
» Weiterlesen

Die 10 Lieblings Designs von Männern

Vorbei sind die Zeiten, in denen Inneneinrichtung eine Frauendomäne war. Auch die Herren der Schöpfung begeistern sich heute für schicke Einrichtungsgegenstände. Kein Wunder, dass eine stylische Inneneinrichtung heute auch bei Junggesellen zum guten Ton gehört. Die besten Designs und ein paar Must-Have Möbel für Männer sollten dabei in keinem Männerhaushalt fehlen:

 

  1. Das Männer-Sofa

Das Sofa bildet das Zentrum des Wohnzimmers und sollte viel Platz zum Relaxen und Entspannen bieten. Männer lieben ihr Sofa darum gross, schlicht und pflegeleicht und ziehen die bequeme Sitzlandschaft Sesseln oder mehrere kleinen Sitzgelegenheiten vor.

 

  1. Das Männer-Bett

Bettenmachen und Dekokissen sind eindeutig nichts, was Männerherzen höher schlagen lässt. Bei der Wahl ihrer Bettwäsche setzen Männer darum gerne auf schlichte Laken und Materialien. Meist aus leichtem Leinen oder feiner Baumwolle, dominieren die Farben Weiss oder Hellgrau in Männerbetten und lassen sie so dennoch nicht minder stilvoll wirken.

 

  1. Männliches Licht-Design

Wenn es bei Männern ans Dekorieren geht, wird meist in schicke Designer-Leuchten, gerne auch in futuristischen Designs, investiert. Keine schlechte Wahl. Schliesslich lassen mehrere Lichtquellen selbst kleine Räume grösser wirken.

 

  1. Der Männer-Nachttisch

Während zu WG-Zeiten ein Zeitungsstapel und eine Wasserflasche die Schlaflandschaft optisch komplettierten, setzen gestandene Männer oft auf schicke Nachttische. Als Dauerbrenner der Männermöbel erweisen sich dabei stylische Hocker oder auch einfache Holzwürfel als echte Männerfavoriten.

 

  1. Männergeschirr statt Mischmasch

Überraschenderweise gehören auch schicke Teller, Tassen und andere Esszimmeraccessoires zu den Lieblings Designs von Männern. Meist wird hierbei auf schlichte Formen und höchsten zwei Farben gesetzt – so passt garantiert immer alles zusammen.

» Weiterlesen

Die 10 Lieblings Designs von Frauen

Studien belegen, dass Frauen, was die Inneneinrichtung betrifft, häufig die Hosen an haben. Obwohl es auch Männer in Punkto Wohngestaltung heute stylisch lieben, gibt es dennoch einige Frauenmöbel, mit denen sich jeder Mann früher oder später anfreunden muss:

 

  1. Bilder und Wandaccessoires

Frauen lieben Wanddeko. Ob Bilder oder Wandtattoo – dekorative Accessoires dürfen hier bei den meisten Damen nicht fehlen. Besonders beliebt sind Bilder- oder Fotowände, die gerne kreativ gestaltet werden.

 

  1. Sträusse und Vasen

Blumendeko darf bei den meisten Frauen nicht fehlen – und damit sind nicht allein Topfpflanzen gemeint. Frische oder Trockenblumen werden von vielen Damen gerne kunstvoll arrangiert. Und selbst ohne Blumenschmuck stellen gerade schicke Vasen besonders beliebte Dekoelemente dar.

 

  1. Der Schminktisch

Was für Männer oft unbegreiflich ist, gehört zu den beliebtesten Frauenmöbeln überhaupt: der Schminktisch. Neben den besten Designs kommt es hier besonders auf genügend Platz und Stellfläche an. Schliesslich gehört der Schminktisch auch gerade darum zu den beliebtesten Frauenmöbeln, weil sich Parfum, Lippenstift und Co. hier besonders dekorativ arrangieren lassen.

 

  1. Kissen und Decken

Möbel für Frauen müssen, anders als die Männerfavoriten, nicht alleine praktisch sein. Bett, Sofa und sogar Fensterbänke sollen in erster Linie einladend und gemütlich wirken. Zu den beliebtesten Frauen-Wohnaccessoires gehören darum gerade verspielte Kissen und Decken, die gerne liebevoll arrangiert werden.

 

  1. Der Frauen-Kleiderschrank
» Weiterlesen

Arbeitszimmer einrichten

Gut strukturiert, einladend und praktisch – so soll auch das Arbeitszimmer in den eigenen vier Wänden gestaltet sein. Vielfach ist das Home Office schliesslich nicht nur ein Arbeitsplatz, sondern auch ein Rückzugsort, um Hobbys ungestört nachgehen zu können.

 

Die Grundausstattung

Grundsätzlich bilden Arbeitstisch bzw. Schreibtisch und ein Bürostuhl das Herzstück des Arbeitszimmers. Obwohl es hier unzählige Designmöglichkeiten, Formen und Stile zur Auswahl gibt, sollte insbesondere bei der Auswahl dieser Möbelstücke besonders auf Qualität und Komfort geachtet werden. Immerhin wird man die meiste Zeit am Arbeitstisch sitzend verbringen. Um hier keine Rückenschmerzen und Verspannungen zu provozieren, sollten die Höhe des Arbeitstisches und des Bürostuhls der Körpergrösse angepasst werden. Da die meisten Bürostühle ohnehin höhenverstellbar sind, ist besonders auf die Höhe des Schreibtisches zu achten.

 

Sinnvoll beleuchten

Davon abgesehen, dass sich ein eigenes Zimmer oder zumindest ein abgegrenzter Arbeitsbereich besonders gut für die Einrichtung eines Home Office eignet, sollte hier gerade auf die Beleuchtung besonders grosser Wert gelegt werden. Bei langem Arbeiten bei schlechter Beleuchtung ermüden nicht nur die Augen besonders schnell und es stellen sich Konzentrationsschwierigkeiten ein, auch Kopfschmerzen werden so provoziert. Sinnvoll ist es darum, den Arbeitstisch in Fensternähe zu platzieren.

 

Kleine Helfer für das Arbeitszimmer

Selbstverständlich ist es mit Tisch und Stuhl bei der Einrichtung des Arbeitszimmers noch nicht getan. Auch ein Kasten, Schrank oder eine andere Aufbewahrungsmöglichkeit helfen dabei, Arbeitsmaterialen zu ordnen und immer griffbereit zu haben. Wert sollte hier gerade auf verschliessbare Möbel gelegt werden -so lässt sich viel leichter Ordnung halten und der Arbeitsplatz wirkt gleich viel einladender.

» Weiterlesen

5 Accessoire-Ideen für das Arbeitszimmer

Zu einem idealen Arbeitszimmer gehört mehr als ein Bürostuhl, ein Schreibtisch und Stauraum. Denn auch Accessoires dürfen hier nicht fehlen. Zur Inspiration sind hier fünf Ideen aufgelistet:

  1. Eine Idee, um das Büro ein wenig aufzupeppen, ist buntes Bürozubehör. Dies wirkt nicht so langweilig, sondern verschönert den Raum.
  2. Eine andere Möglichkeit ist ein Magazin-Board. Dies ist praktisch und zugleich sehr stylisch.
  3. Darüber hinaus kann man seine Ordner verzieren. Beispielsweise können diese mit den Lieblingsmotiven, mit Blumen oder mit etwas Ähnlichem aufgewertet werden.
  4. Blumen auf dem Schreibtisch oder der Fensterbank wirken frisch, freundlich und beruhigend. Daher sind sie ein ideales Accessoire für das Arbeitszimmer, aber auch für die restliche Wohnung.
  5. Eine weitere Accessoire-Idee sind Druckbuchstaben aus Holz. Beispielsweise kann man hier die Wochentags-Abkürzungen in den Holzbuchstaben über dem Schreibtisch aufhängen. Darunter kann man schliesslich Klemmbretter oder Ähnliches aufhängen. Dies ist nicht nur sehr nützlich, sondern sorgt zugleich auch für Ordnung und einem optisch ansprechendem Arbeitszimmer.
» Weiterlesen
1 2 3