Möbelfan

Zum Schul- und Studienbeginn: Optimale Lernräumlichkeiten schaffen

Die perfekten Lernräumlichkeiten gibt es nicht. Schliesslich sind Lern- und Arbeitsweisen genauso verschieden, wie wir Menschen auch. Dennoch lässt sich mit ein paar einfachen Tipps ein besseres Arbeitsklima schaffen und die Lernleistung verbessern.

Wie Sie Lernräumlichkeiten optimal einrichten können, erfahren Sie hier.

Arbeit und Entspannung trennen

Ein fester Arbeitsplatz ist besonders wichtig. Das wissen auch die Spezialisten von ofrex.ch und haben sich darum auf hochwertige Büromöbel spezialisiert. Gerade auch Lernräumlichkeiten sollten – genauso, wie ein Büro- in erster Linie der Arbeit gewidmet sein. Essen, Fernsehen oder Spiele sollten darum hier keinen Platz haben.

Ein Lernplatz in der Küche oder am Wohnzimmertisch ist darum meist wenig effizient. Schliesslich gibt es hier besonders viel Ablenkung und das Lernen gerät schnell in Vergessenheit. Besser ist es darum, Lernräumlichkeiten mit einem Schreibtisch auszustatten und sie sichtlich von der „Entspannungszone“ zu trennen.

Was gehört in Lernräumlichkeiten?

Die Gestaltung des Lernplatzes hängt von den eigenen Bedürfnissen ab. Während der eine nur einen Stift und ein Buch benötigt, brauchen andere Textmarker, Computer und gleich mehrere Lexika.

Besonders wichtig ist es darum, die Lernräumlichkeiten von Beginn an mit allen benötigten Utensilien auszustatten. Das erspart lästiges Suchen und nimmt Kindern die Möglichkeit, unter einem Vorwand aus den Lernräumlichkeiten zu „flüchten“.

Ausserdem sollte für die Arbeit am Schreibtisch genügend Platz eingeplant werden. Zumindest sollten hierbei etwa 100×60 cm zur Verfügung stehen.

Lernräumlichkeiten: Klima, Geräusche und Licht

Neben dem Arbeitsplatz als solchem, ist auch das Arbeitsklima von grosser Bedeutung. Während des Lernens sollten Aussengeräusche darum minimiert werden. Hierzu gehört das Abschalten von Fernseher und Radio genauso wie das Lautlosstellen von Handy und Telefon.

» Weiterlesen

Familienessen richtig geniessen können – Esstische die es in sich haben!

Ob festliches Dinner oder gemütliches Beisammensein: Esstische sind ein echter Lebensmittelpunkt. Hier wird gegessen, gespielt, gebastelt und einfach gelebt. Ob als gemütliche Eckvariante oder edles Designerstück – Esstische gehören einfach in jedes Zuhause.

Hier erfahren Sie, wie Sie die optimale Variante auch für Ihre vier Wände finden können.

Passende Esstische für jeden Geschmack

Ob als grosszügige oder platzsparende Küchentischvariante oder als Highlight fürs Esszimmer – die Auswahl an Esstischen ist riesig und der Kauf will wohl überlegt sein.

Zu beachten ist dabei in erster Linie die Platzfrage. Hierbei sollte beachtet werden, dass nicht nur genügend Platz vorhanden sein muss, um den Tisch überhaupt unterzubringen. Vielmehr gilt: Esstische brauchen Luft – das bestätigen auch die Einrichtungsexperten von ofrex.ch! Schliesslich möchte sich niemand beim Sitzen oder Aufstehen beengt fühlen.

Entsprechend sollte darum eine Esstischgrösse gewählt werden, die in erster Linie im normalen Alltag genügend Platz für alle Familienmitglieder bietet. Zu besonderen Anlässen lassen sich viele Tische ausziehen oder es kann etwas umgeräumt werden. Bei der Wahl des Esstischs sollten jedoch immer die Alltagssituation und die gewöhnliche Personenzahl, die gemütlich platznehmen sollen, im Vordergrund stehen.

Esstische lassen sich dabei am besten so auswählen:

• Pro Person sollte eine Tischlänge von 60 bis 70 cm zur Verfügung stehen
• Auf eine ausreichende und zur Wohnung passende Tischbreite achten
• Es sollte ausreichend Beinfreiheit unter dem Tisch vorhanden sein
• Bei der Tischwahl auch Platz für Stühle einplanen

» Weiterlesen

Rost Möbel voll im Trend – Dekorationsideen für innen und aussen

Rost Möbel und Einrichtungsgegenstände mit Gebrauchsspuren liegen voll im Trend. Dabei sind echte Möbelstücke aus den 1950er, 1960er oder 1970er Jahren genauso beliebt, wie künstlich gealterte Einrichtungsstücke. Der Trend der betagten Rost Möbel hat dabei auch einen Namen: Vintage.

Wie auch Sie Ihre Einrichtung innen und aussen mit den angesagten Vintage-Möbeln aufpeppen können, erfahren Sie hier.

Vintage: altmodischer Charme und neuer Trend

Übersetzt man den Begriff „Vintage“, bedeutet er nichts anderes als altmodisch oder alt. Auf Einrichtung und Dekorationsgegenstände bezogen steht „Vintage“ jedoch für einen Wohnstil mit gewollten Gebrauchsspuren. Diese können dabei sowohl aus Abnutzungen an Lack oder Farbe des Mobiliars oder auch aus Rost und Patina an Metallgegenständen bestehen. Besonders praktisch: Wer nicht in „echtes“ altes Mobiliar investieren will, entscheidet sich für künstlich gealterte Deko- oder Einrichtungsgegenstände.

Rost Möbel als Gartendeko

Besonders schön können Rost Möbel und andere Vintage-Dekorationsideen im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon zum Einsatz kommen. Edelrost ist dabei besonders an Dekostücken wie Kerzenständern, Windlichtern oder Sonnenuhren beliebt.

Das verwundert wenig. Schliesslich schimmern die Objekte mit der gewollten Patina in besonders schönen Braun- oder zarten Orangetönen. Besonders gut passen Rost Möbel oder Dekogegenstände dabei zu Holzmöbeln oder lassen sich mit Pflanzen kombinieren.

Aber Achtung: Handelt es sich um echten Edelrost, kann dieser bei Regen Verfärbungen und Flecken auf dem Untergrund hinterlassen. Um das zu vermeiden, sollten Rost Möbel am besten auf einem Untergrund aus Holz gestellt oder vor Regen geschützt werden.

» Weiterlesen

Möbel und Wandfarbe in aufregenden Farbkombinationen: So erschaffen Sie idyllische Orte zuhause

Nicht nur im Wohnzimmer kommt es entscheidend auf die richtigen Farbkombinationen an. Schliesslich lassen Möbel und Wandfarbe, wenn sie geschickt kombiniert werden, jeden Raum gleich viel wohnlicher erscheinen.

Wie Sie mit ganz neuen, aufregenden Farbkombinationen mehr Gemütlichkeit zaubern können, erfahren Sie hier.

Die passenden Farbkombinationen für jede Raumgrösse

Bei der Wahl der richtigen Farbkombinationen für Möbel und Einrichtung kommt es in erster Linie auf zwei Faktoren an:

Raumgrösse: Handelt es sich um ein geräumiges Zimmer, kann die Wandfarbe ruhig dunkler gewählt werden. Hier kommen beispielsweise Farbkombinationen aus Grau und Petrolblau, Weinrot und Anthrazit oder Lila und Braun in Frage.

Ist der Raum hingegen klein, sollte die Wahl auf hellere Farbkombinationen fallen. Hier können beispielsweise Orange, Gelb oder Rosa mit anderen Tönen kombiniert werden.

Helles oder dunkles Zimmer: Auch die Lichtverhältnisse des Raumes spielen bei der Farbwahl für Möbeln und Wand eine wichtige Rolle. In besonders lichtdurchfluteten Räumen kann die dem Fenster gegenüberliegende Wand besonders gut in einer dunklen Akzentfarbe in Szene gesetzt werden. Dunklere Räume hingegen profitieren oft von einer kräftigen, ausdrucksstarken Wandfarbe in Orange, Petrolblau oder Rosatönen.

Möbel in aufregenden Farbkombinationen

Nicht immer ist es möglich, farbliche Wohnakzente mit einer kräftigen Wandfarbe zu setzen. Das ist aber auch gar nicht nötig. Schliesslich lassen auch Möbel in aufregenden Farbkombinationen jeden Raum gleich viel individueller wirken.

Orange und Grün ist dabei die ideale Farbkombination, um einen Hauch Frische in den Raum zu zaubern. Dabei können auch schon Accessoires wie Regale und Abstellflächen farbliche Akzente darstellen.

» Weiterlesen

Gartendekoration – Verlieben Sie sich diesen Sommer ganz neu in Ihren Garten!

Gartendekoration macht den Lieblingsplatz zum Relaxen und Entspannen gleich noch schöner. Liebevoll dekoriert und gepflegt erstrahlt der eigene Garten in neuem Glanz und lädt dazu ein, hier sogar einen traumhaften Urlaub mit der Familie zu verleben.

Unsere kreativen Ideen zur Gartendekoration helfen Ihnen dabei, sich diesen Sommer ganz neu in Ihren Lieblingsplatz zu verlieben.

Gartendekoration mit individuellem Charme

Es müssen nicht immer grosse Veränderungen sein. Oft verleihen schon kleine Gartenaccessoires einen ganz individuellen Charme. Eine entspannte Atmosphäre und ein individueller Touch lassen sich der grünen Oase dabei beispielsweise mit mit kleinen Extras wie Rosen- oder Efeubögen, Windrädern oder einer hübschen Zierbrücke schaffen.

So entsteht mit wenig Arbeit ein ganz neues Ambiente und die liebevolle Gartendekoration lässt entspannte Stunden im Garten noch einladender werden. Absolute Lieblingsprodukte unter der Gartendekoration sind dabei:

• Lichterketten
• Windspiele
• Hängematte
• Gartenfackeln

Diese lassen sich besonders einfach anbringen bzw. montieren, verleihen dem Garten aber sofort eine ganz neue und besonders einladende Atmosphäre.

Gartendekoration: Gartenbrunnen als Highlight

Ein besonderes Highlight für diejenigen, die etwas mehr Platz zur Verfügung haben: ein Gartenbrunnen als Hingucker. Gartenbrunnen sind dabei nämlich nicht nur schön anzusehen, sondern entspannen auch durch das angenehme Plätschern des Wassers.

Moderne Gartenbrunnen-Varianten sind dabei mittlerweile auch als ressourcensparende Solar-Variante zu haben. Bei diesen Exemplaren wird die Wasserpumpe allein durch die Energie einfallender Sonneneinstrahlung angetrieben. Das spart nicht nur Stromkosten, sondern macht auch das Anschliessen des Brunnens besonders einfach.

» Weiterlesen

Baby geplant? Das darf in keinem Kinderzimmer fehlen

Wer ein Kinderzimmer für den Nachwuchs einrichtet, sollte von Anfang an auch an später denken. Schliesslich soll das Kinderzimmer für Baby und auch für das spätere Kleinkind geeignet sein.

Besonders sollte darauf geachtet werden, dass den Kleinen zwischen Schränken und Wickelkommode später noch genügen Platz zum Spielen bleibt. Was bei der Einrichtung im Kinderzimmer ansonsten noch wichtig ist, erfahren Sie hier.

Platz für den Höhlenbau

Manchmal braucht es gar nicht viel, damit die Kleinen grossen Spass haben. Besonders beliebt sind darum bei Kindern Kissen, Decken und Tücher zum Versteck- und Höhlenbau. Achten sollten Eltern dabei auf hochwertige Textilien aus Naturmaterialien, die nicht mit bedenklichen Farbstoffen behandelt worden sind.

Von Anfang an hochwertige Stoffe verwenden

Bereits Babys kuscheln sich gerne in eine weiche Decke ein. Und auch bei grösseren Kindern sollte stets auf Stoffe und Textilien geachtet werden, die gesundheitlich unbedenklich sind.

Möbel mit Prüfsiegel

Bei allen Kindermöbeln kommt es auf Stabilität und Sicherheit an. Darum sollte bei ihrem Kauf insbesondere auf Prüfsiegel, wie beispielsweise das GS-Siegel für „geprüfte Sicherheit“, geachtet werden. Zusätzlich sollte auf Möbel mit scharfen Kanten im Kinderzimmer besser verzichtet werden.

Einladende Spielecke

Eine einladende Spielecke –am besten vor dem Fenster- darf in keinem Kinderzimmer fehlen. Da Kinder am Liebesten auf dem Boden spielen, sollte sie mit einem weichen Teppich ausgestattet sein.

Achtung, Reizüberflutung

Alle Kinder lieben bunte Farben. Dennoch sollten Eltern bei der Einrichtung der Kinderzimmer darauf achten, das Kind nicht mit Reizen zu überfluten. Statt aufwendiger, bunter Wandbemalungen die Kinder lieber selbstgemalte Kunstwerke oder Fensterbilder anbringen lassen. Darauf sind die Kleinen ohnehin besonders stolz.

» Weiterlesen

Wie gestalte ich ein modernes Wohnzimmer?

Ein modernes Wohnzimmer sollte das Zentrum einer jeden Wohnung sein. Modern gestaltet und mit vielen persönlichen Akzenten lädt es die ganze Familie zum Entspannen und Zusammensein ein. Welche Accessoires auch in Ihr Wohnzimmer in ein modernes Entspannungsparadies verwandeln, erfahren Sie hier.

Sofa und Beistelltisch

Klar, Couch und Beistelltisch sind für ein modernes Wohnzimmer Pflicht. Je nachdem, wie viel Platz zur Verfügung steht, können sowohl kleinere Sitzgelegenheiten oder eine geräumige Sitzlandschaft das Zentrum des Wohnzimmers bilden. Wer weniger Platz hat, kann sich besonders gut auch für ein 2-Sitz-Sofa mit passendem Sessel entscheiden – das wirkt gemütlich und bringt eine weitere Sitzgelegenheit mit sich.

Besonders angesagt: Niedrige Polstersofas mit extragrosser Sitzfläche. Sie verleihen dem Wohnzimmer sofort einen modischen Lounge-Charme.

Und: Wer den Stil seines Wohnzimmers verändern möchte, setzt mit dem Beistelltisch modische Akzente. Schliesslich lässt sich mit dem Couchtisch besonders gut experimentieren und dem Wohnzimmer gleich ein ganz neuer Look verleihen – und das auch ohne das gesamte Mobiliar kostspielig auszutauschen.

Am besten lassen sich mit einem ausgefallenen Couchtisch übrigens dann Akzente setzen, wenn Sessel und Sofa eher schlicht gehalten sind. So rückt der Couchtisch mehr in den Fokus und beeinflusst den Gesamteindruck des Zimmers noch mehr.

Modernes Wohnzimmer mit Kamin

Kamine und Feuerstellen kommen immer mehr in Mode und verleihen jedem Raum besonders viel Gemütlichkeit. Ein modernes Wohnzimmer lässt sich heute auch nachträglich mit einem Gas- oder Ethanol-Kamin aufrüsten, ohne dass grössere Umbaumassnahmen erforderlich werden.

» Weiterlesen

Staub auf den Möbeln? Die besten Staubreiniger für drinnen und draussen

Oft ist es schwierig, den passenden Staubreiniger zu finden. Drinnen wie draussen machen sich Staubflocken auf allen Oberflächen breit. Umso grösser ist der Ärger, wenn die hartnäckigen Flocken auch beim vermeintlichen Entfernen nur durch die Luft tanzen und sich schon kurze Zeit später wieder auf sämtlichen Oberflächen niederlassen.

Wie Sie Putzfrust vermeiden und die weissen Flocken einfach und effektiv drinnen und draussen entfernen, zeigen diese Tipps zu den besten Staubreinigern.

Staubreiniger: Wedeln oder wischen – Was funktioniert wirklich?

Staubwischen ohne unnötiges Aufwirbeln funktioniert auf glatten, wasserfesten Oberflächen besonders gut mit einem angefeuchteten Baumwolltuch. Es sollte allerdings darauf geachtet werden, das Tuch nur leicht zu befeuchten. Ansonsten verschwindet zwar der Staub auf Möbeln und Flächen, stattdessen entstehen aber unschöne Wasserstreifen. Ausserdem können insbesondere empfindliche Holzmöbel durch zu nasses Wischen Schaden nehmen.

Alternativ zum feuchten Wischen bietet sich auch ein Staubwedel als Staubreiniger bei empfindlichen Möbeln an. So haben Wasserschäden und Streifen keinerlei Chance. Dabei sollt jedoch beachtet werden: Staubwedel aus Kunststoff vertreiben die lästigen Flocken meist nur kurzzeitig. Oft wird der Staub hier nämlich nur aufgewirbelt anstatt an den feinen Fasern des Staubwedels haften zu bleiben.

Besser: die Verwendung eines klassischen Staubreinigers aus Straussenfeden. Aufgrund des natürlichen Fettgehalts der Federn wird der Staub gebunden, anstatt in der Luft herum zu wirbeln. Auch für empfindliche Oberflächen, Elektrogeräte oder Holzmöbel ist ein solcher Staubwedel geeignet.

Aber Achtung: Wird der Staubreiniger aus Strassenfedern nicht selbst regelmässig gereinigt, kann er die Ansiedlung von Kleidermotten begünstigen! Der Staubwedel sollte darum regelmässig von Hand und mit einem Wollwaschmittel gesäubert werden.

» Weiterlesen

Festival geplant? Diese Must-Haves müssen mit!

Gerade im Sommer ist ein Festival ein absolutes Muss. Wo sonst lassen sich Camping, Musik und entspanntes Zusammensein mit Freunden so gut verbinden? Damit der Partispass kein Reinfall wird, zeigen wir hier, auf welche Extras kein Festivalbesucher verzichten sollte.

Das Zelt

Selbstverständlich darf ein Schlafplatz nicht fehlen. Wer nicht ungemütlich im Auto übernachten will, setzt hier auf ein geräumiges Zelt. Am besten sollte hier darauf geachtet werden, dass das Zelt genug Platz bietet und leicht aufzubauen ist.
Extratipp: Den Aufbau zuhause schon einmal üben. Wer möchte auf dem Festival- Gelände schon unnötig Zeit verschwenden?

Die Sonnencreme

Wer den ganzen Tag im Freien unterwegs ist, kann auf Sonnencreme nicht verzichten. Das gilt selbstverständlich auch dann, wenn es weniger heiss ist. Schliesslich kann die UV-Strahlung unsere Haut trotzdem schädigen!

Der Grill

Grills sind schwer und sperrig? Nicht immer! Mittlerweile gibt es auch kompakte, portable Varianten, so dass der Festival- Abend auch zur Grillparty werden kann!

Die Stühle

Gemütlich vor dem Zelt sitzen, grillen und die anderen Festival- Besucher beobachten? Das geht am besten von einem gemütlichen Plätzchen aus. Die Lösung: Klappbare Campingstühle, die es sogar mit integriertem Getränkehalter gibt.

Das Handyladegerät

Auch während des Festival- Wochenendes will kaum jemand auf sein Handy verzichten. Um es auch auf dem Festival laden zu können, ist ein mobiles Handyladegerät ein absolutes Muss. Die mobilen Power-Stations können dann einfach zuhause aufgeladen werden und kommen auf dem Festival bequem zum Einsatz.

» Weiterlesen

Sommerparty geplant? Das benötigen Sie auf jeden Fall!

Sommer, Sonne und gute Laune – Da ist eine Sommerparty mit Freunden genau das Richtige! Wie aus der Sommerparty ein ganz besonderes Event wird, zeigen Ihnen diese einfachen aber kreativen Tipps!

Kreative Locations für die ausgefallene Sommerparty

Es muss nicht immer auf dem eigenen Balkon oder im Garten gefeiert werden. Tolle Grill- und Sommerpartys lassen sich mit Freunden auch einmal an ganz neuen Orten feiern. Das bietet Abwechslung und minimiert gleichzeitig den Aufräum-Aufwand des Gastgebers.

Top Locations für Sommerpartys sind zum Beispiel:

• Am See oder im Park (Achtung: vorher prüfen, ob das Grillen erlaubt ist!)
• Auf dem Grillplatz
• Im Schreber- oder Stadtgarten
• Im Vereinsheim
• Auf einem Campingplatz

Dekorationsideen für die perfekte Sommerparty

Klar, wer seine Sommerparty zuhause, am Badesee oder im Vereinsheim feiert, braucht nicht viel. Oft reichen schon ein Grill, Getränke und gute Laune. Dennoch machen kreative Dekorationsideen die Party unter Freunden zu einem ganz besonderen Event. Und dazu braucht es oft nur wenig Aufwand.

Für eine besonders schöne Atmosphäre und viele schöne Erinnerungen sorgen darum diese Dekorationsideen:

• Lichterketten aufhängen
• Gartenfackeln und Lampions aufhängen bzw. aufstellen
• Sonnenschirme, Sitzsäcke oder Hängematte aufstellen
• Sonnenliegen platzieren
• Bei vielen Gästen: Bierbänke aufstellen

 

Extra Sommerparty- Tipp 1: Ein mobiler Kühlschrank
Kleine, mobile Kühlschränke gibt es im Online-Handel schon zu kleinen Preisen. Dennoch machen sie bei jeder Sommerparty etwas her und sorgen für jederzeit gekühlten Getränkenachschub.

» Weiterlesen
1 2 3 14