Möbelfan

Alt statt neu: Der neue Trend für Möbel

Von wegen neue Möbel sind modern. Der Trend geht vielmehr zu alten Möbelstücken, die klassisch und traditionell sind. Wenn Sie Ihre Wohnung renovieren oder eventuell ein neues Zimmer einrichten wollen, setzen Sie auf alt. Sie wissen nicht, welche Möbelstücke zu der „alten Generation“ gehören? In meinem heutigen Beitrag gebe ich Ihnen Tipps, was Klassiker sind und welche Möbel auf keinen Fall in Ihrer „traditionellen“ Einrichtung fehlen dürfen.

 

Sideboards, Highboads und Hochglanz ade: Alt statt modern!

Wenn Sie heutzutage ein Möbelgeschäft besuchen, werden Sie von neuartigen und modernen Möbel überhäuft. Dazu gehören Sideboards, Highboards, ausgefallene Formen von Couchgarnituren oder seltsame Stuhlformen. Selbsterklärend ist Hochglanz die neue Optik und im besten Fall wählen Sie Ihre Möbel in ausgefallenen und mutigen Farben. Doch aufgepasst: Das war gestern. Die neue Möbelwelt ist nicht mehr im Trend, wie einst vermutet. Der Fokus liegt vielmehr auf klassischen Holzmöbel aus alten Zeiten.

 

Der Trend zum alten: Möbelstücke aus Omas Wohnung

Erinnern Sie sich an die Wohnungseinrichtung Ihrer Oma? Eventuell hatte sie wie meine einen klassischen Apothekerschrank aus Buche, der rustikal in der Küche Platz fand. Oder erinnern Sie sich an den typischen Schminktisch mit eingebautem Spiegel? Ein Muss in jedem Schlafzimmer vergangenen Zeiten. Die alten Möbelstücke sind absolut im Trend und erfreuen sich dementsprechend mehr Beliebtheit, ebenso bei jungen Menschen. Der Trend geht zu traditionellen Holzmöbeln aus Eiche oder Buche. Zu den Möbelstücken, die einst ebenso bei unseren Eltern in der Wohnung standen. Die ehemals „hässliche“ Schrankwand oder die altmodische Eckbank. All diese Möbel sind in Mode und zaubern aus einer modernen Wohnung ein gemütliches zuhause.

» Weiterlesen

Wohnung gestalten: Tipps für die Einrichtung

Bei der Wohnungseinrichtung fehlen vielen Menschen die Ideen, wie der Experte von der Tradingzone GmbH weiss. In der Regel wird demzufolge zu klassischen und herkömmlichen Stilen gegriffen, die letztendlich keine grosse Veränderung darstellen. Wenn Sie Ihre Wohnung neu einrichten wollen, sollten Sie Ihren Stil kennen. Oder Sie gehören zu den mutigen Typen, die ausprobieren und sich anschliessend überraschen lassen. In meinem heutigen Beitrag nenne ich Ihnen demzufolge Tipps für die Einrichtung Ihrer Wohnung. Was ist modern, was lohnt sich und was gilt es besser zu vermeiden.

 

Stil herausfinden: Wie soll die Wohnung aussehen?

Bevor Ihre Wohnung eine neue Einrichtung erhält, gilt es herauszufinden, was für einen Stil Sie verfolgen. Was spricht Sie an? Mögen Sie moderne und ausgefallene Möbel? Lieben Sie Farbe? Oder gehören Sie eventuell zu den klassischen Typen, die ungern auffallen. Sie mögen dementsprechend eher das dezente und zeitlose?

Um sich ein Bild zu machen, gehe ich kurz auf die einzelnen Typen ein: Der modernde Typ mag Sideboards, ausgefallene Stühle, Leder und Hochglanz. All das kombiniert mit frischen und frechen Farben, eventuell Tapetenmustern. Der klassische Typ liebt es unaufgeregt. Demzufolge sind zeitlose Farben, traditionelle Möbel und einfache Materialien wie Buche und Eiche in der Wohnung zu finden. Haben Sie sich wiedergefunden? Wenn nicht, sind Sie eventuell eine Mischung aus beiden Typen.

 

Einrichtungstipps für moderne Wohnungen

Meine Einrichtungstipps für moderne Wohnungen sind wie folgt:

  • exklusive Lounge-Möbel
  • ausgefallene Fliesen und Teppiche
  • mutige Wandfarben
  • besondere Materialien wie Leder und Samt
» Weiterlesen

Altmodisch gefällig? Diese Möbel haben Tradition!

Lieben Sie alte und traditionelle Möbel? Haben es Ihnen Klassiker aus Omas Wohnung angetan? Altmodisch ist langweilig? Auf keinen Fall! Die guten alten Möbel aus vergangenen Zeiten sind im Trend. Dementsprechend haben sich Einrichtungs- und Möbelhäuser wie die Tradingzone GmbH ebenso auf traditionelle Möbel spezialisiert, um Kunden eine grosse und vielfältige Auswahl zu bieten. Doch welche Möbelstücke gehören in die Kategorie altmodisch? In meinem heutigen Beitrag stelle ich Ihnen zwei echte Klassiker vor.

 

Altmodisch? Von wegen: Der praktische Apothekerschrank

Sie kennen den Apothekerschrank eventuell aus Omas Küche oder Wohnzimmer. Der grosse Schrank mit zahlreichen kleinen Schubladen, die alle voller Überraschungen steckten. Als Kind waren Sie garantiert neugierig und haben wie ich demzufolge heimlich die Schubladen durchsucht, bis Sie eine leckere Süssigkeit gefunden haben. Der klassische Apothekerschrank war in der Regel aus Buche oder Eiche und verfügte über goldene Schubladengriffe. Das Holz war zusätzlich enorm stabil und der Schrank stand wie eine Eins und sorgte für Ordnung in der Wohnung. Ein solcher Apothekerschrank macht sich heutzutage besonders gut in einer Wohnung im Landhausstil. Das rustikale Erscheinungsbild sorgt zusätzlich für eine gemütliche und geborgene Atmosphäre.

 

Der hübsche Schminktisch: Ein Muss in jedem Schlafzimmer

Ein weiterer Klassiker aus alten Zeiten und auf keinen Fall altmodisch ist der hübsche Schminktisch. Kennen Sie dieses praktische Möbelstück aus dem Schlafzimmer Ihrer Oma oder eventuell von der Mutter? Der Schminktisch gehörte zu den Möbeln, die in keinem Mädchen- oder Frauenzimmer fehlen durften. Besonders praktisch sind der eingebaute Spiegel und die raffinierten Schubladen, in denen Schminke, Bürste und andere Gegenstände gut verstaut waren. Insbesondere bei jungen Mädchen ist der Schminktisch heutzutage absolut im Trend. Die verspielte Bauweise, oftmals aus weissem Holz, passt hervorragend in eine moderne Wohnungseinrichtung.

» Weiterlesen

Alte Möbel restaurieren: Tipps für echte Highlights

Ein neuer Trend im Bereich Möbel lautet: Aus alt mach neu! Von wegen stetig mit der Mode gehen. Bleiben Sie Ihren alten Möbelstücken treu und sparen zusätzlich bares Geld, indem Sie Ihre alten Möbel restaurieren. Sie haben keine Kenntnisse, wie Sie Ihre gebrauchten Möbel auf Vordermann bringen können? In meinem heutigen Beitrag gebe ich Ihnen raffinierte Tipps, wie Sie mit der Restauration echte Highlights schaffen. Verschönern Sie Ihre alten Möbel und lassen diese demzufolge wie neu aussehen.

 

Möbel restaurieren: Schleifen und einölen

Wenn Sie Ihre Möbelstücke restaurieren wollen, sollten Sie sich handwerklich auskennen. Schliesslich reicht ein herkömmlicher Überstrich, eine neue Farbe in der Regel nicht aus, dass die Möbel wie neu aussehen. Es gilt: Alte Gebrauchsspuren vorsichtig zu beseitigen. Das gelingt Ihnen am besten, indem Sie Ihre Holzmöbel wie beispielsweise Stühle oder Tische, schleifen. Für kleine Möbel reicht ein Handschleifer aus, während Sie für grosse Möbelstücke auf jeden Fall zu einer Schleifmaschine greifen sollten. Ein Tipp: Schleifarbeiten machen Dreck. Führen Sie diese Arbeiten demzufolge im Keller, Garten oder der Garage durch. Sofern Sie keine Erfahrungen im Schleifen haben, holen Sie sich auf jeden Fall Hilfe von einem Profi.

Nachdem Sie Ihre Möbelstücke erfolgreich geschliffen und demzufolge alte Gebrauchsspuren beseitigt haben, geht es an das einölen. Grundsätzlich rate ich jedem Handwerker bei dem Vorhaben Möbel restaurieren nach dem Schleifen zu einem guten Öl zu greifen. Das weiche Öl schützt das Holz und sorgt zusätzlich für eine glatte Oberfläche. Wenn Sie die geschliffenen Möbel direkt nach dem Schleifen mit Farbe streichen, kann es zu unschönen Farbverläufen kommen. Ein Tipp: Lassen Sie sich bei der Auswahl des Öles auf jeden Fall vom Fachmann beraten.

» Weiterlesen

Farbkombinationen: Dekorationen für eine altmodische Einrichtung

Eine altmodische Wohnungseinrichtung besitzt besonderen Charme und strahlt eine spezielle Form von Gemütlichkeit und Geborgenheit aus. Mit passenden Farbkombinationen und unterschiedlichen Dekorationen können Sie Ihre traditionelle und altmodische Einrichtung unterstreichen. Zusätzlich geben Sie Ihrer Wohnung einen individuellen Charakter. Aus diesem Grund finden Sie in meinem heutigen Beitrag wertvolle Tipps für die Farbauswahl und die passenden Dekorationen bei einer eher traditionellen Wohnungseinrichtung.

 

Warme Farben für einen familiären Charme

Das Highlight eines altmodischen Wohnstils ist der familiäre Charme, der Wohlfühl-Charakter, der insbesondere bei alten Möbeln gegeben ist. Wenn Sie Ihr Zuhause traditionell und altmodisch eingerichtet haben, unterstützen Sie diesen Stil. Das gelingt Ihnen dementsprechend mit geeigneten Farbkombinationen. Die nachfolgenden Farben sind unerlässlich bei einer alten, stilvollen Einrichtung:

Hellbraun bis Dunkelbraun
Weiss bis Beige

Sie sehen, es braucht nicht viele Farben, um einen familiären und gemütlichen Stil zu schaffen. Wichtig bei einer altmodischen Einrichtung ist trotz allem, dass ausschliesslich das Material Holz verwendet wird. Demzufolge sind alte Holzstühle, Holztische und selbsterklärend die klassische Holzwohnwand echte Hingucker in einer traditionell und klassisch eingerichteten Wohnung. Verzichten Sie auf jeden Fall auf modernen Hochglanz oder Metall. Greifen Sie demzufolge lieber zu verschnörkelten Holzarbeiten und romantischen Verzierungen.

 

Dekorationen für einen altmodischen Wohnstil

Neben der passenden Möbelauswahl und den richtigen Farben ist selbsterklärend die Dekoration in einem traditionellen Wohnstil wichtig. Schliesslich gelingt es Ihnen durch liebevolle Accessoires, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Die nachfolgenden Details zaubern aus Ihrem Zuhause einen optimalen Ort der Geborgenheit:

» Weiterlesen