Möbelfan

Einrichtungstrends: Terrazzo im Wohnzimmer

Terrazzo ist seit Jahrhunderten ein beliebter Einrichtungsstil für Bodenbeläge. Die Böden aus kleinen Steinchen galten sogar in der Antike als Hingucker: In Villen und Herrenhäusern beispielsweise in Venedig oder der Türkei. Der Estrich bestand seinerzeit oftmals aus kleinen Steinen, gebunden mit Kalk. Dieses Gemisch liess sich von Handwerker in mehreren Schichten auftragen. Heutzutage bezeichnet der Begriff Terrazzo in der Regel aus Zement gebundene Bodenbeläge, die sich vor Ort giessen lassen. Haben Sie Interesse an einem Terrazzostil im Wohnzimmer? Dann lesen Sie auf jeden Fall meinen heutigen Beitrag weiter.

Terrazzo als optischer Mittelpunkt

Hierzulande ist Terrazzo seit vielen Jahren verbreitet. Der stilvolle Bodenbelag ist vorzugsweise in Bädern, Küchen oder Eingangsbereichen von Wohnungen zu finden. Die Vorteile vom Terrazzolook: Der Boden ist optisch ein Hingucker, zusätzlich ist er stabil und hochwertig. Der Arbeitsaufwand und die Kosten für Terrazzoböden sind jedoch aufwendiger. Trotz allem entscheiden sich viele in der Wohnungseinrichtung für den Terrazzolook, vermehrt im Wohnzimmer.

Terrazzo im Wohnzimmer ist definitiv ein Blickfang. Der steinige Boden wirkt edel, elegant und rückt in den Mittelpunkt. Kein Wunder, dass vorzugsweise wohlhabende Menschen in der antiken Zeit diesen Einrichtungsstil für sich entdeckten. Mit einer hochwertigen Einrichtung können Sie das Wohnambiente stimmig gestalten und liegen absolut im Trend.

Edler Bodenbelag vom Fachmann

Wenn Sie sich für Terrazzo im Wohnzimmer entscheiden, lassen Sie den Boden ausschliesslich vom Fachmann legen. Zusätzlich ist es ratsam, im Vorfeld einen Experten überprüfen zu lassen, ob der Bodenbelag für Ihr Wohnzimmer geeignet ist. Als Mieter einer Wohnung dürfen Sie in der Regel ohne Absprache mit dem Vermieter keine Veränderungen dieser Art durchführen. Als Eigentümer bleibt es Ihnen in der Regel überlassen, wie Sie Ihre Wohnung gestalten.

» Weiterlesen

Möbel für das erste eigene Appartement

Appartement-Möbel gibt es in den verschiedensten Ausführungen, Größen, Designs und natürlich auch Qualitätsstufen, wobei alle diese Faktoren durchaus auch Einfluss auf den Preis haben. Dabei empfiehlt es sich durchaus, nicht nach fertigen Studiolösungen zu suchen, sondern der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen und auf diese Weise ein Studio einzurichten, das jeden Trend überstehen kann. Wer sich inspirieren lassen möchte, sollte zudem die Website Tradingzone.ch kennenlernen. Die passenden Stühle finden sich zudem unter Chairzone.ch. Aber auch in Hinblick auf die Einrichtung von Gästezimmern und Appartements hilft das Internet gerne weiter, so dass es wirklich sinnvoll ist, hier verschiedene Blogs zu besuchen und sich Ideen zu holen.

 

Möbel für das erste eigene Appartement

Gerade die Möbel für das erste eigene Appartement sollten dabei mit Sorgfalt gewählt werden, denn hier gilt es, in der Regel mit schönen Ideen genügend Stauraum und trotzdem eine wohnliche Atmosphäre zu schaffen. Regalsysteme bieten dabei oftmals eine interessante Alternative zu Schränken, denn sie können mit dem Einrichtungsstil mitwachsen und auch noch in der späteren Eigentumswohnung oder im ersten eigenen Haus verwendet werden. Darüber hinaus lassen sie sich meist vielfältig kombinieren und sorgen zudem für eine angenehme leichte Raumlösung, die auch kleine Räume nicht erstickt.

 

Gäste-Appartements stilvoll einrichten

Eine besondere Herausforderung stellt es dagegen dar, hochwertige Gäste-Appartements einzurichten, in denen es möglich ist, in einem Raum zu wohnen, zu leben, zu schlafen und zu arbeiten. Dabei empfehlen sich auch hier die schönen leichten Modullösungen, bei denen der Raum mit Regalen eingerichtet wird und dabei eine leichte Ausstrahlung erhält, ohne vollgestellt und überladen zu wirken. Schöne Accessoires können dieses Raumstyling zusätzlich unterstützen und dabei für ein angenehmes Ambiente sorgen.

» Weiterlesen